Behandlung nach der Geburt

Hauterschlaffung nach der Geburt

Nach einer Schwangerschaft verbleiben oftmals stellenweise Cellulite, Fettpölsterchen, Zirkulationsstörungen und Hauterschlaffung im Bauchbereich.

9 Monate lang erlaubte sich der Körper Ablagerungen in sämtlichen Bereichen vorzunehmen (Hüften, Po, Schenkel). Die Durchblutung der unteren Gliedmaßen hat sich aufgrund der Kompression des Uterus verlangsamt, die Haut von Bauch, Po und Hüfte wurden allmählich immer mehr gespannt oder auch überdehnt. Schwellungen, Schmerzen und schwere Beine hatten sich eingestellt.

Behandlung nach der Geburt: Nach dem Einsetzen der ersten Regelblutung oder nach Beendigung der Stillphase kann die Endermologie Massage gegen die Cellulite, den lokalen Fettpolstern und der schlaffen Haut beginnen.

Thematischer Bezug: Behandlung nach der Geburt, Hauterschlaffung, Schwangerschaft
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.